Für wen ist die Rürup Rente sinnvoll?

Für wen ist die Rürup Rente sinnvoll?

Altersarmut ist in Deutschland leider schon lange keine Seltenheit mehr. Umso wichtiger ist es daher sich bereits frühzeitig Gedanken um die eigene Altersvorsorge zu machen. Besonders auch als Selbstständiger, da man nicht über die gesetzliche Pflichtversicherung abgesichert ist. Eine gute Zusatzversicherung für Pflichtversicherte und Basisrente für Selbstständige stellt die Rürup Versicherung dar. Mit dem unten stehenden Rürup Rente Rechner vergleichen Sie komfortabel Tarife namhafter Anbieter miteinander, um so den perfekten Tarif für sich zu finden. Lesen Sie zudem ob Rürup oder Riester für Sie sinnvoll ist. Kann man diese eigentlich kündigen? Sichern Sie sich noch heute den Rürup Steuervorteil!


Was ist die Rürup Versicherung?

Bei der Basisrente handelt es sich um eine Zusatzrente für Pflichtversicherte bzw. um eine Privatrente für Selbstständige, die nach dem Ökonomen Bert Rürup benannt ist. Die Basisrente ist der ersten Säule der Altersvorsoge zuzuordnen und gewährt damit ab dem Renteneintritt eine zugesicherte lebenslange Rentenzahlung. Da diese rein der Vorsorge dienen soll, sind die eingezahlten Beiträge nur zu Rentenzwecken zu verwenden. Vorzeitige Auszahlungen sind wie bei der gesetzlichen Rente nicht vorgesehen, der größte Unterschied zu einer nicht geförderten privaten Rentenversicherung. Im Gegensatz zur Riesterrente kann die Rürup prinzipiell von jedem abgeschlossen werden, eine Altersbeschränkung gibt es ebenfalls nicht. Auch wenn Sie kurz vor dem Renteneintrittsalter stehen, ist ein Abschluss möglich und unbedingt eine Überlegung wert.

Der Rürup Steuervorteil

Mit der Rürup Versicherung kommen Sie nämlich in den Genuss staatlicher Förderung in der Form von Steuervergünstigungen während der Ansparphase. Die monatlichen Beiträge können als Sonderausgaben bei der Einkommenssteuererklärung abgesetzt werden. Das zu versteuernde Einkommen sinkt und es muss deutlich weniger versteuert werden.

Besonders wenn auf Ihnen eine hohe Steuerlast lastet, kann so viel Geld gespart werden. Doch hier gibt es einen Höchstbetrag. Auf diese Art und Weise können im Jahr 23.362 € angegeben werden. Für ein Ehepaar gilt der doppelte Wert.

Rürup Versicherung - Rürup Rente Nachteile und Vorteile

Die Rentenauszahlung beginnt bei Neuverträgen frühestens mit der Vollendung des 62. Lebensjahres. Ausgezahlt wird die Basisrente dann monatlich bis zum Lebensende. Ähnlich wie bei der gesetzlichen Pflichtversicherung. Die Vorteile nochmals kurz im Überblick:

  • Lukrativer Rürup Steuervorteil
  • garantiert lebenslange ewige Rente
  • Hinterbliebenschutz und Berufsufähigkeitsversicherung optional möglich
  • Hartz IV- und Insolvenzsicher
  • Beiträge können ausgesetzt und flexibel angepasst werden
  • plus
    Für Jedermann abschließbar

Rürup Rente Nachteile bzw. Rahmenbedigungen

Nun, wie so oft gibt es auch bei dieser Versicherung entsprechende Rahmenbedingungen, die man auch als die Rürup Rente Nachteile bezeichnen könnte. Ob man mit diesen Leben kann, bleibt eine Frage der persönlichen Vorlieben und Lebensbedingungen. In meinen Augen sollten diese einen aber nicht davon abhalten diese Form der Altersvorsorge näher zu berücksichtigen.

Rürup Steuervorteil - Ist die Rürup Rente sinnvoll?

Wie bei anderen Rentenversicherungen auch, müssen die Rentenausschüttungen bei der Auszahlung versteuert werden. Wie viel davon versteuert wird, hängt maßgeblich davon ab wann der Vertrag geschlossen wurde, bzw. wann die Rentenzahlung beginnt.

Beginnt die Rentenzahlung noch in 2018, muss lediglich 76% der Beträge versteuert werden. Ab 2040 müssen dann leider sämtliche Zahlungen versteuert werden. Besonders eignet sich die Rürup demnach in meinen Augen, wenn der Renteneintritt in naher Zukunft liegt.

Die eingezahlten Beiträge können grundsätzlich nicht vererbt werden. Stirbt der Versicherungsnehmer demnach, gehen die bisherigen Zahlungen in den Besitz des Versicherers über. Hierfür gibt es aber durchaus Abhilfe. Es besteht z.B. die Möglichkeit die Rürup Versicherung mit einer Hinterbliebenenversicherung zu koppeln. Damit erhält der Ehepartner und oder Kinder eine entsprechende Rentenzahlung. Die Auszahlungsdauer lässt sich bei manchen Tarifen auch auf eine gewisse Zeit festlegen. Verstirbt der Versicherungsnehmer in der Garantiezeit, wird die Basisrente die noch ausstehende Zeit weiterausgeschüttet. Dies ist aber nur gegen einen deutlichen Aufpreis, bzw. geringere Rentenhöhe möglich.


Rürup Rente Rechner - Basisrente berechnen

Mit dem unten stehenden Rürup Rente Rechner von Tarifcheck 24.de* vergleichen Sie ganz bequem und schnell Tarife zahlreicher großer und namhafter Versicherer. Ihre Wünsche können Sie einfach im nachfolgendem Formular bereits im Vorfeld eingeben. So erhalten Sie nur Angebote, die zu Ihnen passen. Ich kann Ihnen auch hier empfehlen verschiedene Szenarien durchzurechnen. Also hier zum Beispiel verschiedene monatliche oder einmalige Sparraten. Auf diese Weise erhalten Sie einen guten Überblick und finden bequem von zuhause aus die perfekte Altersvorsorge.


Für wen ist die Rürup Rente sinnvoll?

Gerade für Selbstständige und Freiberufler ist die Rürup Rente sinnvoll, denn gerade für diese wurde diese geschaffen. Daher ist sie als Basisrente auch der ersten Säule der Altersvorsorge zuzuordnen. Diese gewährt ab dem Renteneintritt wie die gesetzliche Versicherung eine ewige Rente bis zum Tod des Versicherungsnehmers. Sie ist daher in meinen Augen äußerst sinnvoll, wenn man noch über keine andere Absicherung fürs Alter verfügt.

Da die Basisrente besonders einfach an gestiegene Einkommen angepasst werden kann und auch höheren einmalige Einzahlungen möglich sind, sind auch junge selbstständige Unternehmer flexibel abgesichert. Es muss zum Abgreifen der Vergünstigungen keine monatliche Mindestsumme gezahlt werden. So kann man sich auf sein Geschäft konzentrieren und dennoch bereits in jungen Jahren mit der Altersvorsorge beginnen.

Doch auch Pflichtversicherte sollten durchaus einen näheren Blick auf diese Anlageform werfen, vor allem dann, wenn diese ein höheres Einkommen beziehen. Die Rürup Versicherung lohnt sich nämlich besonders dann, wenn man den Rürup Steuervorteil bis zur Höchstgrenze von 23.362 € im Jahr ausschöpft. Auch mit geringeren Sparraten profitieren Sie von der Steuererleichterung, doch natürlich bei weitem nicht so, wie bei höheren Beträgen. Wer noch jung ist und noch etliche Jahre bis zum Renteneintritt hat, hat hier auch die Möglichkeit mit seinen Beiträgen in Aktienfonds zu investieren. Hiermit steigt zwar das Risiko, da die Verzinsung natürlich nicht garantiert ist, jedoch ist die Rediteerwartung deutlich höher. Über eine gewisse Risikobereitschaft muss man hier natürlich verfügen! Für alle anderen, eigenen sich fest verzinste Tarife.


Klassisch verzinst oder Fondgebunden

Bei der Rürup Versicherung haben Sie bei den meisten Anbietern die Wahlmöglichkeit zwischen der Festverzinsung oder der Anlage in diversen Aktienfonds. Welcher hier für Sie am besten geeignet ist, hängt zu einem großen Teil von Ihrer persönlichen Risikotoleranz ab. Bei einer festverzinsten Anlage, wissen Sie von Anfang an mit welchem Endbetrag Sie nach der Ansparphase rechnen können, vorausgesetzt es werden keine Beitragszahlungen ausgesetzt.

Da Rendite aber ja bekanntlich vom Risiko kommt, fällt die Renditeerwartung bei der klassischen Form im Vergleich zu fondsgebundenen Tarifen in aller Regel geringer aus. Aktienfonds sind allerdings den Schwankungen der Märkte unterworfen und sind demnach natürlich riskanter. Wenn Ihr Anlagehorizont aber langfristig ist, beispielsweise über 15 Jahre und Sie nicht ganz risikoscheu sind, ist dies aber durchaus eine nähere Überlegung wert. Bei vielen Anbietern können Sie die Fonds auch entsprechend Ihrer Risikotoleranz auswählen. Am Ende der Sparphase wird das angesparte Kapital in eine Versicherung umgewandelt und als Rente monatlich ausbezahlt. Die Verzinsung ist hier also nicht garantiert. Bei beiden Formen der Basisrente ist die Auszahlung aber erst ab dem 60. bzw. 62. Lebensjahr möglich.


Rürup Versicherung - Worauf achten?

Wie bei allen privaten Versicherungen gibt es auch hier einiges zu beachten. Was das bei der Basisrente im speziellen ist, möchte ich Ihnen nachfolgend kurz schildern. So finden Sie bestimmt die optimale Altersvorsorge, die Ihren Wünschen entspricht und mit der Sie auf Dauer zufrieden sind.

Kostenstruktur

Grundlegend sollten Sie darauf achten, dass der Anbieter möglichst geringe einmalige und laufende Kosten veranschlagt. Denn Kosten fressen Ihre Rendite schnell auf. Lassen Sie sich daher nicht allein von höheren Zinssätzen blenden. Wichtig ist was nach Abzug aller Kosten übrig bleibt. Mit dem oben stehenden Rürup Rente Rechner ist ein Vergleich gut möglich. Die Anbieter verlangen hier meist für den Abschluss und die Verwaltung Gebühren. Auch für das Fondsmanagement fallen Kosten an, die die Zinserträge schmälern. Ein genauer Blick kann hier auf Dauer viel Geld sparen.

Beachten Sie auch unbedingt, dass ein nachträglicher Wechsel des Anbieters nicht immer ohne Weiteres möglich ist. Nicht jeder Versicherer räumt diese Möglichkeit ein, doch es gibt durch aus entsprechende Verträge, die das erlauben, wenn auch meistens in Verbindung mit einer Gebühr. Wenn diese Option ohne Mehrkosten möglich ist, sollte man dies durchaus mit in der Entscheidung berücksichtigen. Ansonsten hilft nur die Beitragsfreistellung und der Abschluss eines weiteren Vertrags. Jedoch fallen für den Abschluss wieder die üblichen Kosten an.

Rürup Rente Rechner - Basisrente berechnen

Steuerbegünstigter Höchstbetrag

Wenn Sie pflichtversichert sind, also in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, sollten Sie auch unbedingt beachten, dass auch diese Beträge zu dem maximalen steuerbegünstigten Höchstbetrag von 23.362€ zählen. Der jährliche Betrag, den Sie steuerlich begünstigt in die Rürup Versicherung einzahlen können, ist demnach begrenzt. Doch keine Sorge, um diesen voll auszuschöpfen sind noch immer hohe Summen möglich. Deutlich höhere, als ein gut bezahlter Angestellter vermutlich einzahlen würde. Im Hinterkopf behalten sollte man dies jedoch auf alle Fälle.

Optionale Zusatzoptionen

Es gibt auch die Möglichkeit zusammen mit der Rürup Versicherung weitere optionale Zusatzversicherungen, quasi in einem Paket, abzuschließen. Oft gibt es diese in Verbindung mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Hier gibt es den Vorteil, dass der Staat auch die Beiträge zur Zusatzversicherung steuerlich begünstigt. Voraussetzung ist hier aber, dass mehr als 50 % der Gesamtbeiträge auf die Rentenversicherung entfällt. Meiner Meinung nach, macht es aber keinen Sinn ein Kombiprodukt zu wählen. Eine Gefahr ist beispielsweise, dass Sie den Versicherungsschutz verlieren könnten, wenn Sie einmal die Beiträge aussetzen, was die Rürup Versicherung ja erlauben würde. Finanziell löhnen sich die Vergünstigungen für die BU kaum.


Rürup oder Riester Rente?

Viele Menschen, die richtig fürs Alter vorsorgen möchten, stellen sich oft unweigerlich die Frage, ob Sie lieber zur Rürup oder Riester Rente greifen sollten. Und das nicht zu unrecht, haben sich doch beide Modelle als adäquate Vorsorge bewährt. Doch kann man hier keine pauschale Aussage treffen. Welche die richtige Rentenversicherung für Sie ist hängt allein von Ihren Vorsorgezielen und Ihren persönlichen Umständen ab. Hierauf möchte ich nachfolgend noch etwas näher eingehen und Ihnen bei der Entscheidung unter die Arme greifen.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass beiden Modelle prinzipiell sehr lukrativ sind und auf der Liste der privaten Altersvorsorgen ganz oben stehen sollten. Denn beide sind staatlich gefördert. Die Riesterrente ist hier allerdings ein ganzes Stück mehr gefördert. Nur gilt dies nur für jährliche Beiträge bis 2.100 €! Möchten Sie im Jahr allerdings mehr anlegen, sollten Sie sich die Rürup Rente näher ansehen, denn hier sind jährliche Summen bis 20.000 € steuerlich begünstigt.

Unterschiede in der Förderberechtigung

Wenn Sie selbstständig sind, fällt die Riesterrente für Sie ohne hin eigentlich weg, da Sie somit nicht förderberechtigt sind. Die Vorteile der Rürup Rente genießen Sie jedoch. Gerade für Selbstständige wurde Sie ja ursprünglich geschaffen. Die einzige Voraussetzung ist hier, dass Sie in Deutschland steuerpflichtig sind.

Da die staatlichen Zulagen bei der Riester pro Kind wachsen, richtet sich diese Versicherung vorwiegend an Familien. Als kinderloser Single sollte man daher unbedingt zweimal schauen, ob sich der Abschluss wirklich lohnt.

Kann man Rürup kündigen? Rürup oder Riester

Auch wenn Sie ein schwankendes Einkommen haben, kann die Rürup Rente besser geeignet sein, denn hier können Sie die Beiträge sehr flexibel anpassen und teils sogar ganz aussetzen. Bei der Riester ist dies nur teilweise möglich. Sinkt der Beitrag zu sehr, verlieren Sie die Förderberechtigung bzw. die Förderung sinkt.

Es macht in meinen Augen auch Sinn beide Renten zu kombinieren. Wenn Sie bereits riestern, kann bei höheren Einkommen die Rürup Rente eine sinnvolle Ergänzung sein. Sie sollten dies auf jeden Fall einmal durchrechnen, ob dies für Sie Sinn macht. In jedem Fall sollten Sie jeden Tarif genau unter die Lupe nehmen und sich nicht von leeren Versprechungen blenden lassen.


Wie kann man Rürup Rente kündigen?

Diese Frage muss leider mit einem nein beantwortet werden. Daher muss der Abschluss einer Rürup Rente auch gut überlegt sein. Doch keine Sorge, die Beiträge müssen nicht permanent bis zum Ende der Vertragslaufzeit weiter gezahlt werden. Es besteht die Möglichkeit die Beitragszahlung für eine gewisse Zeit auszusetzen. Die bisherigen Einzahlungen gehen dadurch natürlich nicht verloren, sondern werden abhängig von der Vertragsart fest oder durch die Fondserträge weiterverzinst. Der Gesamtbetrag wird dann am Ende entsprechend als lebenslange Basisrente ausbezahlt. Eine vorherige Auszahlung ist wie bereits erwähnt nicht vorgesehen und möglich.

* Affiliate Link