Ist die Berufsunfähigkeitsversicherung notwendig?

Ist die Berufsunfähigkeitsversicherung notwendig?

Dass die gesetzliche Erwerbsminderungsrente in ausreichendem Maße vor den finanziellen Folgen von unfall- bzw. krankheitsbedingten Gehaltsausfall schützt, ist meiner Meinung nach noch ein weit verbreiteter Irrglaube. Denn diese leistet nur in schlimmsten Fällen und das nicht zweckmäßig. Eine private BU Versicherung beseitigt dieses finanzielle Risiko individuell und leistet dann, wenn Sie Ihren aktuellen Beruf nicht mehr ausführen können. Erfahren Sie ob es eine BU ohne Gesundheitsfragen gibt, ab wann diese sinnvoll ist und wie hoch die BU Rente gewählt werden sollte. Wann zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung eigentlich und braucht man diese zwingend? Nutzen Sie unseren Berufsunfähigkeitsversicherung Kosten Rechner, um beliebte Tarife miteinander vergleichen zu können.  


Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Kurz gesagt sichert eine private Berufsunfähigkeitsversicherung durch eine vereinbarte monatliche BU Rente ab, wenn Sie Ihrem aktuellen Beruf unfall- bzw. krankheitsbedingt nicht mehr nachkommen können. So schützen Sie sich effektiv gegen das finanzielle Risiko einer Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit. Tritt dieser Fall ein, zahlt der Versicherer Ihnen den zugesicherten Betrag bis zum Ende der Vertragslaufzeit. Gezahlt wird in aller Regel dann, wenn ärztlich nachgewiesen ist, dass Sie Ihren Beruf für mindestens 6 Monate nicht mehr bzw. mindestens zu 50 % nicht ausführen können oder konnten. Die Zahlung wird dann ab dem 7. Monat aber auch rückwirkend bezahlt, abhängig vom jeweiligen Tarif.

Wann zahlt Berufsunfähigkeitsversicherung?

Gezahlt wird in aller Regel dann, wenn ärztlich nachgewiesen ist, dass Sie Ihren Beruf für mindestens 6 Monate nicht mehr bzw. mindestens zu 50 % nicht ausführen können oder konnten. Die Zahlung wird dann ab dem 7. Monat aber auch rückwirkend bezahlt, abhängig vom jeweiligen Tarif.

Wie Sie später detaillierter lesen können, gibt es keine gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente mehr. Lediglich die Erwerbsminderungsrente gewährt eine sehr geringe Rente, wenn man weniger als 3 h am Tag arbeiten kann. Dies ist aber nicht berufsspezifisch! Es ist demnach sehr schwierig hier überhaupt bezugsberechtigt zu werden. Auf diese staatliche Absicherung sollte man sich daher in meinen Augen nicht verlassen. Die wichtigsten Vorteile der privaten BU Versicherung noch einmal im kurzen Überblick:

Braucht man eine Berufsunfähigkeitsversicherung - ja oder nein? BU Versicherung Vergleich
  • Monatliche Rente frei wählbar
  • Leistet wenn Sie Ihren aktuellen Beruf nicht mehr ausführen können
  • Kombinierbar mit anderen Versicherungen
  • plus
    Beiträge im Vergleich zur Leistung sehr überschaubar

Berufsunfähigkeitsversicherung Kosten Rechner

Mit dem nachfolgenden Berufsunfähigkeitsversicherung Kosten Rechner von unserem Partnerunternehmen Tarifcheck24.de* können Sie den Beitrag ganz bequem von zuhause aus, die Tarife der meisten der wichtigsten und größten Versicherer detailliert vergleichen. Idealerweise rechnen Sie verschiedene Angebote mit unterschiedlichen Konditionen, z.B. verschiedenen Rentenhöhen. So sehen Sie zum einen den Einfluss der einzelnen Parameter und finden so den Tarif mit der besten Preis-/ Leistung für sich.


Dies beeinflusst den BU Beitrag

Der zu zahlende Bu Beitrag hängt von einer Vielzahl an Faktoren ab und ist demnach bei jedem Antragsteller leicht anders, wie ich Ihnen nachfolgend kurz erklären möchte. Prinzipiell gibt es aber zwei Obergruppen; zum einen hängt der Beitrag von Ihren persönlichen, meist gesundheitlichen Umständen ab, zum anderen spielen die vereinbarten Leistungen, z.B. die angefragte Rentenhöhe eine große Rolle.

Persönliche Faktoren des Versicherungsnehmers

Ihre persönlichen Umstände zum Zeitpunkt des Abschlusses spielen eine große Rolle, wenn man den BU Beitrag berechnen möchte. Denn wenn Vorerkrankungen vorliegen oder bei fortgeschrittenen Alter, steigt das Risiko für den Versicherer natürlich, dass die Berufsunfähigkeit eintritt. Dies wird durch einen höheren Beitrag kompensiert. Doch was ist hier noch von Bedeutung?

Alter und Laufzeit

Berufsgruppe

Gesundheitszustand

Vereinbarte Leistungen

Auch die vereinbarten Leistungen beim Eintritt der BU sind elementar wichtig, wenn es um die Berufsunfähigkeitsversicherung Kosten geht. Hier spielt vor allem die BU Rente die Hauptrolle. Je höher diese ausfällt, desto höher sind auch die monatlichen Beiträge. Auch eine garantierte Leistungssteigerung (Dynamik) führt zu höheren Beiträgen. Auf diese würde ich aber unter keinen Umständen verzichten wollen, denn 1.400 € sind in 20 Jahren bei weitem nicht mehr soviel wert wie heute. Die Inflation arbeitet hier leider gegen Sie. Gehen Sie also sicher, dass diese jährlich bereinigt wird.

Berufsunfähigkeitsversicherung - Wie hoch BU Rente wählen?

Wählen Sie die Rente aber nicht zu gering, wenn Sie Beiträge einsparen wollen. Idealerweise machen Sie sich eine Liste mit allen laufenden Ausgaben und schätzen so ab, welche Summe Sie mindestens benötigen würden, um im schlimmsten Fall alle Ausgaben decken zu können. Vergessen Sie hier bitte nicht die Beiträge für alle Versicherungen. Zu hoch sollte man die BU Rente aber auch nicht wählen. Eine höhere Summe als Ihr aktuelles Nettoeinkommen ist in meinen Augen übertrieben. Zudem werden dies die meisten Versicherer ablehnen.


Braucht man eine Berufsunfähigkeitsversicherung - ja oder nein?

Viele Menschen stellen sich auch hier oft die Frage, ob eine private Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll und wirklich notwendig ist, immerhin leben wir ja in einem Sozialstaat. Kurz gesagt, halte ich persönlich die BU nach der privaten Haftpflichtversicherung für die wichtigste Absicherung überhaupt. Denn wie Sie im letzten Abschnitt dieses Beitrags detailliert lesen können, gibt es hier von staatlicher Seite keinerlei Absicherung. Nur wenn Sie wirklich keiner Arbeit mehr für mehr als 3 h am Tag nachkommen können, haben Sie vollen Anspruch auf die gesetzliche Erwerbsminderungsrente. Diese beträgt aber lediglich 30 % ihres letzten Bruttogehalts. Also viel zu wenig um davon leben zu können. Sind Sie beispielsweise als Ingenieur tätig und können als Folge einer Erkrankung nur noch als Kassierer arbeiten, erhalten Sie gar nichts. Durch die Versicherung haben Sie vollen Anspruch auf Ihre BU Rente. 

Beamte Berufsunfähigkeit - Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit Beitragsrückgewähr?

Statistisch gesehen wird jeder 4. in seinem Leben einmal berufsunfähig, also ist die Wahrscheinlichkeit hier gar nicht einmal so gering wie oft bei anderen Versicherungsfällen. Dabei sind aber nicht nur Handwerker oder Mitarbeiter in der Produktion gefährdet. Auch als Angestellter im Büro ist man vor schwerwiegenden Krankheiten (z.B. Herz-Kreislauf Erkrankungen) oder Unfällen im Privaten nicht gefeit. Auch das Burn-Out Syndrom kommt besonders häufig bei Büroangestellten vor.

Allein aus statistischer Sicht und der fehlenden staatlichen Absicherung, macht eine BU Versicherung in meinen Augen immer Sinn. Besonders bei sehr jungen Menschen, da hier in aller Regel noch keine gesundheitlichen Beschwerden vorliegen. Demnach stellen die Gesundheitsfragen kein Problem dar und die Beiträge sind sehr niedrig. Zudem wäre man im Falle einer Arbeitsunfähigkeit viele Jahre lang betroffen.

Gerade auch Selbstständige, sollten über einen Abschluss nachdenken, da diese gesetzlich nicht einmal Anspruch auf die Erwerbsminderungsrente haben. Eine ausreichende private Absicherung ist daher unerlässlich. Das gleiche gilt für Schüler, Studenten und für Hausfrauen bzw. -männer.


Berufsunfähigkeitsversicherung - Worauf achten

Um die passende private BU Versicherung zu finden gibt es noch einiges zu beachten, bzw. ein paar Sonderfälle und Klauseln, die man sich genau anschauen sollte. Auf die meiner Meinung nach wichtigsten Aspekte, möchte ich Sie in den nachfolgenden Abschnitten besonders hinweisen. Bei den aktuellen Tarifen gibt es zwar nicht mehr ganz so viele Unterschiede wie früher, aber es kann ohne Info doch schnell unübersichtlich werden.

Diese Punkte sollte eine gute BU Versicherung aufweisen!

Der wichtigste Aspekt ist hier, dass auf eine abstrakte Verweisung verzichtet wird. Das bedeutet, dass der Versicherer Sie auf keinen anderen Beruf verweisen kann, wenn Sie Ihren aktuellen Beruf nicht mehr ausüben können. Ein Beispiel wäre hier z.B. dass Sie nicht mehr als Entwicklungsingenieur arbeiten können, da Sie eine ausgeprägte Gehbehinderung aufweisen, die es Ihnen unmöglich macht, das Labor oder die Fertigungsstätten zu betreten. Der Versicherer könnte Sie sonst unter Umständen auf einen anderen Beruf, z.B. als Pförtner verweisen und die Leistung verweigern.

Wichtig ist hier nur, dass hier Ihre aktuelle Lebensstellung gewahrt bleiben muss. Aber dies ist rechtlich auch schon der Fall, wenn das Gehalt 20 % niedriger ausfällt. Eine entsprechende Stelle müssen Sie hierbei aber auch noch selbst finden. Achten Sie also darauf, dass die abstrakte Verweisung ausgeschlossen wird. Bei aktuellen Verträgen ist dies aber zum Glück schon fast der Standard.

Weitere wichtige Punkte habe ich Ihnen nachfolgend kurz und übersichtlich aufgelistet

  • Dynamik: Die Rente sollte jährlich um 2-3 % erhöht werden, um die Inflation auszugleichen.
  • Die Berufsunfähigkeit sollte anerkannt werden, wenn Sie nach ärztlicher Prognose mindestens 6 Monate nicht arbeiten können.
  • Versicherung sollte rückwirkend leisten, wenn die BU beispielsweise erst später festgestellt wird. Der Versicherer leistet dann die ausstehenden Beträge ab dem Eintritt der Berufsunfähigkeit.
  • Caret Right
    Eine Nachversicherungsgarantie verhindert eine erneute Gesundheitsprüfung bei einer gewünschten Vertragsveränderung, beispielsweise zur Erhöhung der Rente.
  • Caret Right
    Ein Stundungsrecht ist auch sinnvoll. Hier können Sie zinslos Ihre Beiträge zeitweise aussetzen, wenn gerade über die Gewährung Ihrer BU Rente entschieden wird. In dieser Zeit haben Sie ja aller Wahrscheinlichkeit nach kein Einkommen.
  • Caret Right
    Der Versicherungsschutz sollte auch gelten, wenn Sie ins Ausland ziehen.

Gesundheitsfragen

Braucht man eine Berufsunfähigkeitsversicherung, werden Ihnen vom Versicherer eine Reihe von Gesundsheitsfragen gestellt. Dies dient dazu das Risiko abzustecken. 

Gehen Sie dabei unbedingt sicher, dass Sie die Fragen wahrheitsgemäß beantworten und nichts auslassen, denn im schlimmsten Fall kann dies dazu führen, dass Sie den Versicherungsschutz verlieren und die Versicherung im Schadensfall nicht leistet. Auch eine Rückzahlung von Bezügen kann verlangt werden.

Vorerkrankungen führen leider zu höheren Beiträgen, da der Versicherer ein größeres Risko eingeht, dass eine Berufsunfähigkeit eintritt. Beispielsweise, wenn Sie schon einmal Rückenprobleme hatten. Auch eine Komplettablehnung ist im schlimmsten Fall möglich, auch wenn es sehr selten vorkommt.

Berufsunfähigkeitsversicherung Kosten Rechner - BU ohne Gesundheitsfragen?

BU ohne Gesundheitsfragen

Eine häufig gestellte Frage ist unter anderem, ob es denn eine BU ohne Gesundheitsfragen gibt. Diese Frage muss leider verneint werden, so etwas wird leider nicht angeboten. Erhält Ihre Versicherung eine Nachversicherungsgarantie, dann können Sie Veränderungen am Tarif vornehmen ohne, dass nochmals eine Gesundheitsprüfung durchgeführt wird.

Auch wenn es keine BU ohne Gesundheitsfragen gibt, gibt es solche Tarife, bei denen die Fragen vereinfacht sind. Dies hat aber auch einen Preis und zwar können hier die Renten nicht beliebig hoch gewählt werden. Bei vielen Tarifen ist hier bereits bei rund 1000 €/Monat Schluss. Zudem werden diese Tarife oft nur jüngeren Menschen angeboten.

Berufsunfähigkeitsversicherung mit Beitragsrückgewähr

Wie bei jeder Versicherung zahlt man monatliche Beiträge, um im Fall der Fälle eine deutlich größere Summe vom Versicherer zu erhalten. Wenn dieser aber nie eintritt, erhält man demnach nichts und hat augenscheinlich die ganzen Jahre umsonst gezahlt. Da wäre es doch schön, wenn man zumindest einen Teil der Einzahlung zurück bekäme? Und tatsächlich gibt es auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit Beitragsrückgewähr, doch lohnt sich das wirklich?

Nun meiner Meinung nach nicht wirklich. Meist sind hier die monatlichen Beträge ein ganzes Stück höher als bei einer regulären BU Versicherung. Oft wird ein Teil der Mehrzahlung in verschiedener Form, abhängig vom Tarif verzinst angelegt. Das erwirtschaftete Plus wird dann am Ende der Laufzeit ausgezahlt. In meinen Augen gibt es hier bessere Möglichkeiten der Geldanlage.

Berufswechsel

Falls sich Ihr Beruf im Laufe der Zeit verändert, ist das prinzipiell gar kein Problem, der Versicherungsschutz verfällt hierdurch natürlich nicht. Es kann aber natürlich schon passieren, dass sich die Beiträge verändern. Wechseln Sie in einen riskanteren Beruf, beispielsweise vom Büro in die Fertigung, steigt das Risiko eines schwerwiegenden Unfalls, was sich in höheren Beiträgen niederschlägt. Dies gilt es im Falle der Fälle mit dem Versicherer zu besprechen. Der Berufswechsel muss selbstverständlich mitgeteilt werden.

Unterschied Berufs- und Erwerbsunfähigkeit

Oft werden beide Begriffe irrtümlicherweise gleichbedeutend verwendet, doch eigentlich sind diese grundverschieden. Achten Sie daher beim Abschluss der Versicherung auch unbedingt darauf, dass Sie auch wirklich eine private BU Versicherung abschließen. Nur dann sind Sie im Krankheitsfall wirklich abgesichert, wenn Sie Ihren aktuellen Beruf nicht mehr ausführen können. Den ärztlichen Nachweise vorausgesetzt.

Bei einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung erhält man nur dann eine Leistung, wenn man wirklich gar nicht mehr arbeiten kann, weder in seinem Beruf, noch in seiner Branche noch in einer anderen. Wann und was die gesetzliche Erwerbsminderungsversicherung leistet erfahren Sie im nächsten Abschnitt. Kleiner Spoiler: Nicht viel!

Sonderfall: Beamte Berufsunfähigkeit

Prinzipiell benötigt ein Beamter eigentlich keine BU Versicherung, denn diese sind über Ihren Dienstherren bereits gut abgesichert. Kann der Dienst nachweislich gesundheitlich nicht mehr ausgeführt werden, ist man nach einer Mindestdienstzeit von fünf Jahren, durch ein Ruhegehalt vor dem finanziellen Ruin abgesichert. Möchte man seinen Lebenstandard aber auf alle Fälle erhalten, kann der Abschluss einer Dienstunfähigkeitsversicherung aber durchaus Sinn machen. Auch hier muss man darauf achten, dass einen der Versicherer nicht auf andere Tätigkeiten verweisen kann. Auch für Beamte auf Probe oder für Berufsanfänger lohnt sich die Überlegung definitiv. Mit einem recht niedrigen monatl. Betrag, sichert man sich für den schlimmsten Fall bestens ab.


Gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente - Die Lücken

Noch immer gibt es viele Menschen, die sich auf die staatliche Absicherung verlassen, doch das oft irrtümlicher Weise, denn eine gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente gibt es seit 2001 gar nicht mehr. Zumindest nicht, wenn man nach dem 2. Januar 1961 geboren wurde und gerade für die Jüngeren wäre es ja umso wichtiger. Das heißt im Falle der Fälle hätte man vom Staat keine Leistungen zu erwarten. Lediglich eine sehr bescheidene Erwebsminderungsrente gibt es aktuell noch. Voll berechtigt sind hier aber nur Menschen, die nachweislich nur noch maximal 3 h am Tag arbeiten können. Wichtig zu erwähnen ist hier auch, dass dies berufsunabhängig ist! Wenn Sie also nur nicht mehr Ihren früheren Beruf ausüben können, bekommen Sie leider auch nichts, da Sie ja theoretisch noch anderen Tätigkeiten nachgehen könnten.

Können Sie also nur noch weniger als drei Stunden am Tag arbeiten, erhalten Sie bei der aktuellen Rechtslage gerade einmal knapp 30 % von Ihrem vorherigen Bruttogehalt. Können Sie länger als 3 h arbeiten, aber nicht länger als 6 h, steht Ihnen lediglich ein Anteil hiervon zu, nämlich nur noch 15 % von Ihrem früheren Bruttolohn. Ist das Arbeiten länger als sechs Stunden möglich, erhalten Sie leider gar nichts. Berufsanfänger, die weniger als fünf Jahre in die Rentenkasse eingezahlt haben und auch Selbstständige, haben gar keinen Anspruch auf die Erwerbsminderungsrente.

Wann zahlt eine Berufsunfähigkeitsversicherung; wie hoch BU Rente wählen?

Wie Sie auch hier noch einmal sehen können, wäre es meiner Meinung nach ein schwerer Fehler sich hier nur auf den Staat zu verlassen, denn es ist nicht gesagt, dass Sie überhaupt etwas bekommen und wenn, müssten Sie Ihren Lebensstandard extrem einschränken.

* Affiliate Link