Was tun bei Wildunfall?

Was tun bei Wildunfall?

Gerade in ländlichen Gebieten kennt man es nur zu gut, dass man in der Morgen- oder Abenddämmerung Wildtiere am Straßenrand oder sogar über die Fahrbahn huschen sieht. Doch nicht immer hat man so viel Glück und es kommt zum Wildschaden. Was tun bei Wildunfall - Wer zahlt bei Unfall mit Reh und Wildschwein? Was muss man beachten, wenn man den Wildunfall der Versicherung melden möchte? Lesen Sie auch wie man sich eine Wildunfallbescheinigung ausstellen lassen kann. Wie sieht richtiges Verhalten bei Wildunfall aus und zahlt Teilkasko Wildschaden?


Was tun bei Wildunfall?

So nun ist es passiert und Sie sind mit einem Reh in der Abenddämmerung kollidiert. Nun stellt sich natürlich die große Frage: Was tun bei Wildunfall? Diese Frage möchte ich Ihnen nachfolgend kurz und knapp beantworten. Zunächst gilt es die Unfallstelle schnellstmöglich abzusichern, um Folgeunfälle zu vermeiden.

Richtiges Verhalten bei Wildunfall

Schalten Sie Ihre Warnblinkanlage ein, stellen idealerweise ein Warndreieck auf und ziehen Ihre Warnweste an. Nun müssen Sie, falls vorhanden, den Kadaver vorsichtig von der Fahrbahn an den Seitenstreifen schaffen. Zur Sicherheit sollten Sie dies nicht mit den bloßen Händen tun, um mögliche Infektionen auszuschließen.

Anschließend melden Sie den Unfall unverzüglich der Polizei. Diese kann den Schaden aufnehmen und gegebenfalls einen Förster bzw. Jäger mit hinzuziehen. Dieser kann Ihnen eine Wildunfallbescheinigung ausstellen und das Tier im Fall der Fälle von seinem Leid erlösen.

Richtiges Verhalten bei Wildunfall - Zahlt Teilkasko ​Wildschaden?

Wildunfall Versicherung melden

Bevor Sie einen Wildunfall der Versicherung melden, sollten Sie diesen sofort nach der Kollision der Polizei melden. In etlichen Bundesländern herrscht tatsächlich Meldepflicht, um zu verhindern, dass verletzte Tiere einfach liegen gelassen werden und Ihren Qualen erliegen. Es drohen Bußgelder nach dem Tierschutzgesetz. 

Doch dies hat noch einen ganz anderen Grund, wie nachfolgend weiter ausgeführt, benötigen Sie die Polizei bzw. einen Förster, um Ihnen eine Wildunfallbescheinigung auszustellen. Ohne diese kann Ihnen eine Schadensregulierung versagt werden und Sie bleiben auf den Kosten sitzen. Nachdem Ihnen die Bescheinigung ausgestellt worden ist, können Sie den Wildunfall Ihrer Versicherung melden, so dass die Teilkasko Wildschaden zahlt.

Wildunfallbescheinigung ausstellen lassen

Wenn Sie einen Wildunfall Ihrer Versicherung melden möchten, müssen Sie, wie bereits erwähnt unbedingt beachten, dass Sie sich eine Wildunfallbescheinigung ausstellen lassen. 

Diese dient als Nachweis darüber, dass es sich wirklich um einen Unfall mit einem Wildtier handelt. Ohne Bestätigung eines Försters oder des Jagdpächters, kann die Teilkasko die Begleichung der Unfallschäden am eigenen Fahrzeug verweigern.

Erst wenn dies zweifelsfrei belegt ist, beispielsweise durch den Kadaver oder Fell- bzw. Schweißspuren am Fahrzeug wird der Unfall als solcher anerkannt. Sie sollten in jedem Fall auch selbst noch aussagekräftige Fotos des Fahrzeugs und der Umgebung machen.

Wildunfall melden - Unfall mit Reh und Wildschwein

Kann man Wildunfall nachträglich melden?

Nun ist es passiert und Sie haben einen Wildunfall mit einem Reh oder einen Wildschwein erlitten. Oft ist der Schreck so groß, dass man nicht stoppt und die oben genannten Punkte beachtet. Vor allem wenn der Schaden nicht groß ist, kann es im Schockzustand passieren, dass man einfach nach Hause fährt. Nun ist die Panik natürlich groß, hat man damit etwa Fahrerflucht begangen? 

Hier kann ich Sie zunächst einmal beruhigen, nach § 142 des Strafgesetzbuchs (StGB), spricht man nur von Fahrerflucht wenn es Geschädigte oder Unfallbeteiligte gibt. Da Tiere gesetzlich als Sachen eingestuft werden, ist hier der Tatbestand nicht erfüllt. Es passiert einem hier also erst einmal nichts, wenn man einfach weiterfährt. Aber Achtung, ist ein Tier verletzt und Sie lassen es einfach auf der Straßen liegen und überlassen es seinem Schicksal, drohen Ihnen dennoch hohe Strafgelder wegen Tierquälerei (Tierschutzgesetz). Also kann man Wildunfall nachträglich melden, ohne zwingend strafrechtlich belangt zu werden.

Aber nicht nur deshalb ist es keine gute Entscheidung einfach weiter zu fahren, denn Sie laufen auch Gefahr auf Ihren Reperaturkosten sitzen zu bleiben, wenn Sie keine Vollkaskoversicherung abgeschlossen haben. Denn Ihre Versicherung benötigt für die Schadensregulierung eine Wildunfallbescheinigung als Beweis, dass es sich tatsächlich um einen solchen gehandelt hat. Ansonsten zahlt Teilkasko Wildschaden nicht.


Werbung


Wildunfall - Wer zahlt?

Nun zur vielleicht wichtigsten Frage: Wer zahlt bei Wildunfall? Oft kommt es hierdurch zu erheblichen Schäden am Fahrzeug, wenn nicht zum Totalschaden. Niemand möchte hier auf den Kosten sitzen bleiben, zumal man in den meisten Fällen nichts für den Unfall kann. Läuft ein Reh direkt vors Auto, ist oft auch bei angepasster Geschwindigkeit das Abbremsen des Fahrzeugs nicht mehr rechtzeitig möglich.

Zahlt Teilkasko Wildschaden?

Auf die Frage: Zahlt Wildschaden die Teilkasko Versicherung? Kann ich erst einmal ein klares "Ja" aussprechen. Doch Achtung, nicht jeder Zusammenstoß mit einem Wildtier ist auch wirklich versichert. Erleiden Sie einen Wildunfall mit einem Reh oder einem Wildschwein, ersetzt die Teilkaskoversicherung den Schaden, da es sich hier um Haarwild handelt. Auch Unfälle mit Hasen oder Hirschen sind versichert. 

Ein Unfall mit anderen Tieren, ist aber nicht automatisch abgedeckt! Erwischen Sie mit Ihrem Kfz beispielsweise eine Kuh, ein Schaf oder einen Hund, sind die Schäden am Fahrzeug nicht automatisch versichert, dies gilt es bei Ihrem Versicherer nachzufragen. Sind diese nicht mit enthalten, können Sie gerne unten stehenden Vergleichsrechner nutzen, um einen Tarif zu finden, der auch Schäden durch Wirbeltiere mit einschließt. Haben Sie eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen, brauchen Sie sich aber in aller Regel keine Sorgen machen, denn diese deckt ohnehin alle Schäden am Fahrzeug ab. Wenn Sie sich für den Unterschied zwischen Haftpflicht, Teilkasko- und Vollkasko interessieren, kann ich Ihnen meinen Beitrag zum Thema Autoversicherungen empfehlen.

Was es beim Ausweichen zu beachten gilt!

Zur Schadensregulierung bei der Teilkaskoversicherung möchte ich aber noch ein paar weitere Worte verlieren. Denn weicht man einem Zusammenstoß mit einem Tier aus und durch das Ausweichmanöver selbst entsteht ein Schaden, beispielsweise  wenn man einen Baum rammt, zahlt die Versicherung nicht automatisch. Der Schaden wird nur dann reguliert, wenn es sich dabei um eine Rettungsmaßnahme handelte, um größeren Schaden vom Auto abzuwenden. 

Was tun bei Wildunfall - Wer zahlt bei Unfall mit Reh und Wildschwein?

Wichtig ist dabei aber zu beachten, dass der Schaden durch das Ausweichmanöver kleiner sein muss als er gewesen wäre, wenn Sie das Tier gerammt hätten (Bundesgerichtshof AZ IV ZR 276/02). Beispiel: Wenn Sie einem Hasen ausweichen, dabei aber einen wirtschaftlichen Totalschaden am Auto verursachen, können Sie voraussichtlich nicht mit dem Ersatz der Schadenssumme rechnen.

Wie Sie sehen, ist ein Ausweichmanöver in den wenigsten Fällen eine gute Alternative. Oft kann eine kontrollierte Kollision die beste Lösung sein.

Wird Wildschaden von Haftpflicht bezahlt?

Eine Haftpflichtversicherung allein kann Ihnen bei einem Wildunfall leider nur bedingt helfen. Schäden am eigenen Auto sind hier grundsätzlich nicht mit abgedeckt. Lediglich Schäden, die Dritten sowie deren Eigentum zugefügt werden, werden durch Ihre Haftpflichtversicherung ersetzt. Hier sind beispielsweise Schäden an Leitplanken zu nennen.


Passende KFZ-Versicherung finden

Untenstehend habe ich Ihnen einen Tarifrechner von unserer Partnerseite Tarifcheck24.de* zur Verfügung gestellt, mit dem Sie schnell und einfach passende Kfz-Versicherungstarife miteinander vergleichen können. Aus dem umfangreichen Pool an möglichen Angeboten, finden Sie sicherlich einen günstigen Tarif, der zu Ihnen passt und auch Wildunfälle mit Wirbeltieren und nicht nur Haartieren absichert. Ein regelmäßiger Vergleich lohnt sich hier in meinen Augen in den meisten Fällen, da man so bares Geld sparen kann und oft auch die Konditionen verbessert. In meinem Beitrag zum Thema Versicherungswechsel, erfahren Sie alles was Sie beim Wechsel beachten müssen.

* Affiliate Link